Aktuelles

Unsere Kategorie "Aktuelles" beinhaltet alle Beiträge und Artikel aus allen Subkategorien dieses Bereiches.

Heute fand der diesjährige Infotag statt. Im A-Gebäude präsentierte sich unsere Schule allen Interessierten für die Mittel- und Oberstufe. Schüler*innen beider Schulstufen, Elternvertreter*innen sowie Kolleg*innen des AvH standen für Gespräche bereit, es wurden Theaterszenen, eine Showdebatte, Musik und Tanz dargeboten sowie Vorträge gehalten. In unseren Themenräumen konnte sich ein Eindruck über das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium verschafft werden.

Wir danken allen Beteiligten und hoffen, dass der Infotag hilfreich bei der Schulwahl sein wird!

 

 

 

Heute Vormittag präsentierten die beiden Q2-Kurse Darstellendes Spiel von Frau Grziwa und Herrn Rehbein ihre Inszenierungen.

"Herr Puntila und sein Knecht Matti" von Bertolt Brecht und "Michael Kohlhaas" von Heinrich von Kleist standen Pate für die Aufführungen, die in der vollbesetzten Aula der E-Phase, der Q1 und Teilen der Q2 gezeigt wurden.

Wir hoffen, dem Publikum hat es gefallen!

 

 

 

Von Oktober bis Dezember letzten Jahres nahmen Schüler*innen unserer Schule gemeinsam mit Schüler*innen der Roland zu Bremen Oberschule an einem Projekt zum Thema "Selbstbehauptung" teil, das von der Boxzeile Huchting durchgeführt wurde.

Einen Bericht zum Projekt gibt es hier: Klick!

 

 

Info-Abend am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium (Pressemitteilung)

Spezielle Angebote für zukünftige Fünftklässler und E-Phase

Am 17.01.2019 öffnet ab 16:30 Uhr das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium seine Räume im A-Gebäude und lädt herzlich zu Mitmachangeboten, Vorträgen zum Start in Jahrgang 5 und in der E-Phase und zur Präsentation spannender Bereiche der Schule ein. Dabei werden die Fächer unterrichtsnah vorgestellt, Themenräume gewähren Einblicke in besondere Angebote der Schule und Eltern- und Schülervertreter stehen für Gespräche bereit. So können Besucher das Gymnasium aus verschiedenen Perspektiven kennen lernen. Um 17:30 Uhr stellt die Mittelstufenleitung den Übergang von 4 nach 5 und die Mittelstufe vor. Ab 19:00 Uhr informiert die Oberstufenleitung über die Struktur und Profile der Gymnasialen Oberstufe am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium und klärt Fragen rund um Anmeldung und Wahlbedingungen.

Download:

Flyer

 

 

 

 

Zum Abschluss des Kalenderjahres 2018 fand auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Weihnachtsfeier für die Jahrgänge 5 und 6 in der Aula statt. Mit einem bunten Programm aus Musik, Theater, Tanz und Unterhaltung verabschiedeten sich die Schüler*innen und Lehrer*innen für dieses Jahr. Im Januar sehen wir uns wieder!

 

Wir wünschen fröhliche Weihnachten, einen guten Rutsch und schöne Ferien!

 

 

 

 ...waren wir, ein Grundkurs Geschichte aus Q2, am Donnerstag, den 20.12.2018.

Nach einer ausführlichen Führung durch die Ausstellung „Experiment Moderne“ im Bremer Focke-Museum arbeiteten wir in Kleingruppen an Wandzeitungen, in denen wir Fortschritte und Krisen der Jahre 1918-1933 erkundeten. Passend zum Thema des Zentralabiturs 2019 war einer der Schwerpunkte unserer Arbeit die Bremer Räterepublik, die vor 100 Jahren ausgerufen wurde.

 Die Exkursion war eine gute Wiederholung und Vertiefung - das Abitur kann kommen! 

 

GK Geschichte ges167, Q2

 

 

 

Gestern fand das diesjährige Oberstufenturnier statt. Fußball, Floorball und Badminton waren die Sportarten, in denen die Schüler*innen unserer Oberstufe und der Vorkurse miteinander in den Wettstreit gingen.

Beide Gewinner-Kurse kamen aus der E-Phase: Gesamtsieger wurde das Deutsch-Profil, gefolgt vom Sport-Profil!

 

Hier die jahrgangsübergreifenden Gewinner:

1. E Deu 708,3 

2. E Spo 694,9

3. Q2 Mat 611,8

4. Q1 Eng 582,3

5. E Mat 537,4

 

Wertung E-Phase + VK:

1. E Deu 708,3

2. E Spo 694,9

3. E Mat 537,4

4. VK 1 450,8 

5. VK AO 378,9

6. E Bio 280,2 

7. E Eng 261,4

8. VK 2 180,3

 

Wertung Q1:

1. Eng 582,3

2. Mat 520,3 

3. Spo 421,9 

4. Deu 405,7

5. Bio 183,4

 

Wertung Q2:

1. Mat 611,8

2. Bio 279,2

3. Deu 198,0

4. Eng 159,9

 

 

 

 

 

Am Dienstag, den 04.12.18, trafen sich die Schüler*innen des Jahrgangs 7 der Oberschulen Hermannsburg, Roland-zu-Bremen und des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums zu dem zweiten gemeinsamen Fußballturnier dieser Art in den Sporthallen an der Delfter Straße.

Das gesteckte Ziel war gegenseitige Vorurteile ab- und Freundschaften aufzubauen. Bei einem spannenden und überdurchschnittlich fairen Turnier in einer friedlichen Atmosphäre wurde diese Ziele erreicht und übertroffen.

Es spielten 12 Mannschaften der Schulen gegeneinander. Als Sieger ging die Mannschaft 7D des Gymnasiums vom Platz. Den 2. Platz konnte die Mannschaft 7C des AVH-Gymnasiums für sich verbuchen. Platz 3 belegte die Mannschaft der Klasse 7C der Oberschule an der Hermannsburg.

Der Fairnesspokal ging an die Klasse 7a der Roland-zu-Bremen-Oberschule.

So konnte jede Schule einen Pokal ihr eigen nennen.

Es gab keine Karte im gesamten Turnier und es spielten mindestens zwei Mädchen pro Mannschaft mit.

Eine Fortsetzung dieses interdisziplinären Turnieres ist für nächstes Jahr geplant.

 

 

 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Nikolausaktion der Q2 um Geld für die Abi-Feier zu sammeln. Den ganzen Tag über werden Schüler*innen und Lehrer*innen mit Schoko-Nikoläusen überrascht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorlesetag (16.11.2018)

Meine Freundin Dascha und ich, Vajda, aus der Klasse 7a waren am 16.11.2018 im Kindergarten an der Tegeler Plate. Dies ist ein Teil von der Kita im Mütterzentrum.

Als wir um 9.40 Uhr ankamen, wurden wir von den Erzieherinnen und den Kindern herzlich begrüßt. Dascha und ich wurden auf zwei Gruppen vergeteilt, welche jeweils aus ca. 7 Kindern bestanden. Die Kinder suchten sich Bücher aus, die sie gerne mochten und wir haben sie vorgelesen. Da waren Bücher wie „Conni beim Zahnarzt“, „Die kleine Raupe Nimmersatt“ und „Meine schönsten Bauernhofgeschichten“ dabei. Natürlich wurde das Vorlesen und Stillsitzen nach einer Weile langweilig für die Kinder, weshalb wir dann mit ihnen verschiedene Spiele gespielt haben, wie zum Beispiel: „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder aber „Malen nach Zahlen“. Die Kinder waren alle sehr süß und verspielt.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es manchmal ein anstrengender Beruf für die Erzieherinnen ist, auf so viele Kinder gleichzeitig aufzupassen, dennoch haben sie bestimmt auch jede Menge Spaß dabei.

Insgesamt haben 20 Teams (40 Schülerinnen und Schüler) aus unserer Schule folgende Kindergärten in Huchting besucht: Kita St. Pius, Kita Höhpost, Fröbel Kita, Kita Kinder und Familienzentrum Ammersfoorterstr.7, Kita Mütter und Familienzentrum Ammersfoorterstr. 8, Kita Blanker Hans, und die Kita Grolland.

Wir hatten sehr viel Spaß und haben einiges dazugelernt.

 

Eure Dascha und Vajda

 

 

 

 

Im Rahmen des Wahlpflicht-Unterrichts Geographie in Jahrgang 9 haben wir am 20. November 2018 Mercedes-Benz besucht. Neben einer Werksbesichtigung haben wir auch einige Informationen zum Standort Bremen sowie den Ausbildungsmöglichkeiten erhalten. Im Vorfeld konnten wir bereits absprechen, dass wir gerne mehr zum Thema Industrie 4.0 erfahren würden. Hierbei interessierte uns speziell der Aspekt, inwiefern die Digitalisierung von Produktionsprozessen die Beschäftigungsmöglichkeiten in der Automobilbranche in Zukunft verändern wird.

Um 8:30 Uhr wurden wir am Tor 10 von drei Auszubildenden herzlich empfangen, die mit uns die Werksbesichtigung durchführten. Zunächst wurden wir im Ausbildungszentrum auf dem Gelände im Rahmen einer PowerPoint-Präsentation darüber informiert, wie z.B. das Werk in Bremen aufgebaut ist. Dabei gingen die Auszubildenden auf die Produktpalette, die globale Reichweite, aber auch die regionale Bedeutung des Standortes ein. Außerdem gaben sie uns einen Überblick zu den Ausbildungsmöglichkeiten im Werk Bremen.

Im Anschluss daran machten wir uns zu Fuß auf den Weg zu unterschiedlichen Zielen auf dem Gelände. Beginnend im Ausbildungszentrum durchliefen wir die Schulungsbereiche der unterschiedlichen Ausbildungen (z.B. Mechatroniker/in). Dort bekamen wir Einblicke, was die Auszubildenden innerhalb der unterschiedlichen Ausbildungsgänge lernen (unter anderem Erstellung von Funktürmen aus Metall; Bedienung von Robotern per Touchpad).
Von dort ging es zum Presswerk, dem eigentlichen Start für die Produktion des Autos. Aus den Coils (Stahlbandrollen) werden durch die Umformanlagen einzelne Bleche herausgestanzt. Einzelne Pressen können dabei mehrere Tonnen schwer sein. Die Arbeiter müssen hier mit Hörschutz arbeiten, da die Maschinen sehr laut sind.


Die einzelnen Bleche werden dann zum „Rohbau“ weitergeleitet, wo sie im Prinzip nur von Robotern weiterverarbeitet werden. Je nach Programmierung können diese unterschiedliche Technologien ausführen: Punktschweißen, Kleben, Laserschweißen, Laserlöten und das mechanische Fügeverfahren. Viele Menschen sucht man hier vergebens.

Schließlich besuchten wir den Montagebereich und bekamen einen Eindruck davon, welche Arbeitsschritte auch hier bis zum fertigen Auto notwendig sind.

Zurück im Ausbildungszentrum endete die Besichtigung mit einem Abschlussgespräch und der Klärung von noch offenen Fragen.
Festzuhalten bleibt, dass diese sehr spannende Exkursion nicht durch Theorie im Unterricht ersetzt werden kann, denn Bilder und Filme können nicht die Eindrücke (Atmosphäre) vor Ort transportieren.

 

 

Unterkategorien

Sekretariat der Mittelstufe

Andrea Meier

Montag, Mittwoch und Freitag 7:45 bis 11:45 Uhr
Dienstag und Donnerstag 10:45 bis 15:45 Uhr

Telefon: 0421 361-16696
Fax: 0421 361-59620
Email: 307@bildung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

Sekretariat der Oberstufe

Sandra Rosin

Täglich außer Mittwoch 8:00 bis 12:00 Uhr

Telefon: 0421 361-16470
Fax: 0421 361-16709
Email: 307@bildung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

Zum Seitenanfang