• 2021-11: Wahl der Vertrauenslehrkräfte

    Die Vertrauenslehrkräfte für dieses Schuljahr wurden gewählt und stehen nun fest:

    Frau Philipson und Herr Frank (für die Mittelstufe) sowie Frau Friedrich und Herr Röhrs (für die Oberstufe)

    sind somit nun Ansprechpartner:innen für unsere Schülerschaft. 

     

     

  • 2021-11: Kooperation mit dem Gymnasium Vegesack anlässlich des "Welttags der Philosophie"

    Wie jedes Jahr feiern wir am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium auch in diesem Jahr den UNESCO-Welttag der Philosophie. Dieser Tag soll daran erinnern,„dass Philosophie als Disziplin zum kritischen und unabhängigen Denken ermutigt und auf ein besseres Verständnis der Welt hinwirken und Toleranz und Frieden fördern kann“. (Resolution 33C/Res. 37)

    In diesem Jahr freuen wir uns über eine Kooperation mit dem Gymnasium Vegesack. Die Philosophie-Schüler:innen beider Oberstufen haben kurze Filme zu der Frage „Was ist Philosophie?“ gedreht. Die Filme wurden dann zwischen den Schulen ausgetauscht, im Philosophieunterricht in Jg. 7 und der E-Phase angesehen und m.H. von selbst gestalteten Plakaten ausgewertet, die an beiden Schulen ausgehängt wurden.

    Hier finden Sie die Videos: Alexander-von-Humboldt-Gymnasium (Auswahl), Gymnasium Vegesack (Auswahl)

     

     

     

     

  • 2020-12: Die iPads sind da!

    Lang erwartet und nun tatsächlich auch angekommen sind die iPads für alle Schüler*innen unserer Schule! Im Laufe dieser und Anfang nächster Woche werden diese zusammen mit den ebenfalls zur Verfügung gestellten Tastaturen in den unterschiedlichen Jahrgängen verteilt und gemeinsam in Betrieb genommen. Wir freuen uns mit unserer Schülerschaft und wünschen produktives Arbeiten mit den Tablets!

     

     

  • 2020-12: Wahl der Vertrauenslehrkräfte

    Die Schüler*innen unserer Schule haben gewählt: Ab sofort stehen Frau Henze und Herr Stamm für die Mittelstufe sowie Frau Sonnenschein und Herr Kausche für die Oberstufe als Vertrauenslehrkräfte fest und sind somit Ansprechpartner*innen für unsere Schülerschaft.

     

     

     

  • 2020-11: Regionalrunde der Mathematik-Olympiade 2020/2021

    Die Corona-Pandemie muss nicht bedeuten, dass es gar keine Normalität an unserer Schule mehr gibt. So konnte auch dieses Jahr die Mathematik-Olympiade, wenn auch unter etwas anderen Bedingungen als gewohnt, stattfinden. 19 Schülerinnen und Schüler aus fast allen Jahrgängen von Klasse 5 bis Q2 haben sich für die Regionalrunde qualifiziert. Diese fand in etwas veränderter Form am Freitag, dem 13.11. statt. Hierbei konnten sich sogar sechs(!) Schülerinnen und Schüler für die Landesrunde qualifizieren. Diese findet am Freitag, 26.02.2021 und Samstag, 27.02.2021 in der Uni Bremen statt. Wir wünschen allen unseren Teilnehmern dabei viel Erfolg!

     

     

     

  • 2020-11: Der Welttag der Philosophie 2020

    Am letzten Donnerstag fand nicht nur der Elternsprechtag statt, sondern, wie an jedem dritten Donnerstag im November, auch der "Welttag der Philosophie". Mittlerweile schon traditionellerweise organisiert der Fachbereich Philosophie an oder zu diesem Tag ein kleines Projekt, in welchem Mittel- und Oberstufe möglichst gemeinsam an einem philosophischen Thema arbeiten. In diesem Jahr konnten die verschiedenen Klassen und Kurse situationsbedingt leider nicht direkt miteinander in Kontakt treten. Dennoch wurde auch zum diesjährigen Welttag philosophiert!
    Der Elternsprechtag wurde zum Anlass genommen, um sowohl unsere Schülerschaft als auch die Eltern und Lehrkräfte zum Nachdenken zu animieren. Dazu haben die Oberstufenkurse sich philosophisch relevante Fragen (schwerpunktmäßig zum Thema "Erkenntnistheorie") überlegt, zu denen die 7. Klassen im Philosophieunterricht Plakate gestaltet haben. Diese wurden dann im A-Gebäude aufgehängt.

    Eine kleine Auswahl der Ergebnisse ist hier zu sehen.

    Wir hoffen, dass damit den am Schulleben Beteiligten einen mindestens kleinen Anlass zum Nach- und Mitdenken geben konnten!

     

     

     

  • 2020-02: Regionalfinale Jugend debattiert vom 20.02.

    „Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen?“ Mit dieser Streitfrage setzte sich unsere Neuntklässlerin beim Regionalwettbewerb Jugend debattiert am 20.02.2020 in der St.-Johannis-Schule auseinander und entschied in der Finaldebatte den ersten Platz in der Altersgruppe 1 für sich. Herzlichen Glückwunsch!

    In der Altersgruppe 2 debattierte unser Oberstufenschüler die brandaktuelle Frage, ob unsere Stadt den „Klimanotstand“ ausrufen solle. Die Vor- und die Nachteile dieses in Bremen seit Januar bereits deklarierten Notstandes galt es abzuwägen und die Jury argumentationsstark zu überzeugen. Dies gelang unserem Debattanten hervorragend in der von ihm zu vertretenden Pro 1-Position und belohnte ihn mit dem zweiten Platz. Auch ihm gratulieren wir herzlich zu seinem tollen Erfolg!