Statt wie üblich in einer großen Abiverabschiedung wurden unsere Abiturient*innen des Jahrgangs 2020 in fünf dezentralen Feiern am heutigen, vorletzten Schultag verabschiedet. In den fünf Profilen fand, unter Einhaltung der derzeitigen Hygienevorschriften, die Zeugnisübergabe statt. Dabei wurden jeweils Reden von Schüler*innen und LK-Lehrkräften gehalten, Musik der Lehrerband gehört, Grüße von Lehrkräften vorgespielt und Abschiedsfotos gemacht.

 

Wir hoffen, dass auch diese besondere Form des Schulabschlusses einen angemessenen Rahmen dargestellt hat und wünschen allen Abiturient*innen alles Gute!

 

 

 

 

Im vergangenen Jahr hat die 5b an dem Kinderkulturprojekt "Die gefaltete Stadt" der QUARTIER GmbH teilgenommen und im Rahmen einer Kunstwoche mit der Künstlerin Sabine Wewer ist neben einer Stadtlandschaft aus Papier dieser Film entstanden, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten!

 

 

 

 

Im Rahmen unserer AG zum Schulwettbewerb „Community Champions League“ haben wir uns vergangenen Dienstag (18.02.2020) getroffen, um gemeinsam den Bau von zwei Insektenhotels als soziales Projekt zum Thema „Umweltschutz“ anzugehen. Dafür wurde der schuleigene Werkraum reserviert und alle Mitglieder der Mannschaft versammelten sich für diese Aktion.
Nach einem kurzen „Briefing“ (Werkzeug- und Materialausgabe) durch die beiden Mannschaftsbetreuer gingen alle hochmotiviert die Fertigstellung dieses Projekts an. Die Bilder dokumentieren, dass die Schüler*innen nicht nur mit Werkzeug handwerklich umgehen mussten, sondern auch dabei richtig Spaß hatten. Und das Ganze hat auch noch eine bedeutende ökologische Funktion, denn Insektenhotels dienen beispielsweise als Unterschlupf und Nistmöglichkeit für unterschiedliche Insekten. Wildbienen oder Marienkäfer können so geschützter ihrer Arbeit im Garten nachgehen, indem sie bei der Bestäubung von Pflanzen helfen. Deshalb wird über einen Bau dieser Häuser ein wichtiger Beitrag zum Artenschutz geleistet.
Mithilfe dieses Projekts wurde auch der Zusammenhalt in der Gruppe weiter gestärkt, da die Schüler*innen als Team agieren mussten, indem sie sich z. B. gegenseitig unterstützten. Zum
Beispiel musste ein Schüler mit einer Flachzange eine Art Haken fixieren (um das Drahtgeflecht zu montieren), damit ein anderer Schüler mit dem Hammer diesen Haken an der richtigen
Stelle in den Holzrahmen schlagen konnte.

 

 

 

 

 

 

Die Landezentrale für politische Bildung hat unter dem #ALLEZUFRIEDEN in diesem Jahr Kinder und Jugendliche dazu aufgefordert, sich anlässlich des Gedenkens an 75 Jahre Kriegsende in Deutschland mit den Thema Frieden zu beschäftigen.

Die Schüler*innen der Klasse 6c haben im Fach GLL Fotostorys entworfen, die das Thema Frieden bzw. Hass, Krieg, Ausgrenzung und Gewalt ganz unterschiedlich thematisieren. Nachdem im Unterricht nach Erzählideen gesucht wurde, mussten passende Fotos geschossen und Dialoge geschrieben werden. Anschließend wurde das Bildmaterial in den Makemedia Studios vom Landesinstitut für Schule von den Schüler*innen mit passenden Computer-Programmen bearbeitet und zum Schluss konnte das Ergebnis ausgedruckt werden.

Herausgekommen sind ganz unterschiedliche Geschichten: Von Ungerechtigkeit im Klassenzimmer über traumatische Erlebnisse im Krieg und auf der Flucht oder aber Konfliktlösung durch Einigung und Integration von Flüchtlingskindern.

Die Fotostorys haben nun den Preis der Evangelischen Kirchen Bremen gewonnen.

 

 

Hier finden Sie die Geschichten (die schlechte Auflösung ist bedingt durch die Homepageressourcen).

 

 

 

Anlässlich des 250. Geburtstages unseres Namensgebers Alexander von Humboldt veranstaltete die Schule einen internen Wettbewerb, bei dem alle Schüler*innen, Klassen und Kurse aufgerufen waren, einen kreativen Blick auf unseren Namensgeber zu werfen und Produkte zu gestalten, die dann von einer Jury ausgewertet wurden.

Im Rahmen der gestrigen Schüler*innenbeiratssitzung wurden die Preise an die Preisträger*innen des Wettbewerbs überreicht.

Den Hauptpreis, einen Klassenausflugs-Gutschein im Wert von 250€, gewann die 9b, deren Klassensprecher*innen-Team den Gewinn stellvertretend für die ganze Klasse entgegen nahm.

 

Wir bedanken uns für die vielen kreativen Beiträge und gratulieren den Gewinnern ganz herzlich!

 

 

Sekretariat der Mittelstufe

Andrea Meier

Montag, Mittwoch und Freitag 7:30 bis 11:45 Uhr
Dienstag und Donnerstag 11:15 bis 15:45 Uhr

Telefon: 0421 361-16696
Fax: 0421 361-59620
Email: 307@schulverwaltung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

Sekretariat der Oberstufe

Sandra Rosin

Montag bis Donnerstag 8:00 bis 12:30 Uhr
Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr


Telefon: 0421 361-16470
Fax: 0421 361-16709
Email: 307@schulverwaltung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

 

Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang