• 2021-04: Alexander-von-Humboldt bei der Landesrunde der Mathematikolympiade

    Unter etwas anderen Bedingungen als gewohnt wurde in diesem Jahr die Landesrunde ausgetragen. Fünf unserer Schülerinnen und Schüler haben sich dafür qualifiziert und teilgenommen. Dabei wurde bis Jahrgang 7 am Freitag , dem 26.02. in der Schule geschrieben und ab Jahrgang 8 an zwei Tagen (Freitag und Samstag) von zu Hause aus. Dabei hat Zeinab aus der 8d einen Anerkennungspreis erreicht. Konrad aus der 7d hat sogar einen ersten Preis errungen. Wir gratulieren allen Teilnehmern und Gewinnern!

       

     

     

     

     

     

     

  • 2019-04: 4. Platz beim Landessprachenfest des Bundeswettbewerb Fremdsprachen

     

    Ihre herausragenden Englischkenntnisse haben Janiya Amate, Jule Burfeind, Vajda Haase, Lisa Saleh, Leon Wellmann und Lotte Wessel am 04. April 2019 beim Landessprachenfest, der Landesrunde des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen, am Ökumenischen Gymnasium unter Beweis gestellt. Mit ihrem Film Mysterious Story Time hatte sich die Gruppe als eines der besten 20 Teams in Bremen für das Landessprachenfest 2019 qualifiziert und musste sich nun in der zweiten Runde einer Jury aus Lehrer*innen und Schüler*innen stellen. Hierbei mussten sie nicht nur ihren Film anhand eines kurzen Theaterstücks vorstellen, sondern sich auch den Fragen der Jury zu ihrem Film stellen – alles auf Englisch. Doch die tolle Arbeit der Gruppe hat sich ausgezahlt und wurde bei der Siegerehrung mit dem 4. Platz belohnt.

     

     

  • 2019-03: Zweiter Preis beim Landeswettbewerb Jugend forscht

    Zeinab Ali und Nusyba Al Semadi aus dem Q1-Mathe-Profil sind für ihre Jugend-forscht-Arbeit auf dem Landeswettbewerb mit dem zweiten Preis im Fachgebiet Physik belohnt worden.

     

    Das Foto zeigt die beiden im Gespräch mit Prof. Dr. Manfred Radmacher von der Uni Bremen, der als Juror die Arbeiten im Jugend forscht Fachgebiet Physik bewertete.

     

    Die beiden wurden darüber hinaus mit dem "Sonderpreis Innovationen für Menschen mit Behinderungen" der Christoffel-Blindenmission (CBM) ausgezeichnet.

     

    Am Freitagvormittag - noch vor der Siegerehrung - war die Bremenhalle (benannt nach der "Bremen", dem ersten Flugzeug, welches den Atlantik von Ost nach West überquert hat und auf dem Foto oben im Hintergrund als Ausstellungsstück zu sehen) des Bremer Flughafens für das Publikum geöffnet. Das gesamte Q1-Mathe-Profil kam zusammen mit Frau Vischer zu Besuch und schauten sich die ausgestellten Arbeiten an.