Auf Initiative unserer Schüler:innen begeht unsere Schulgemeinschaft den Pride Month. Als Zeichen hierfür wurden heute vor dem Haupteingang die Progress Pride Flagg (weitere Infos s.u.) gehisst und an der Mensa die Regenbogenflagge aufgehängt. Zusätzlich hat die Schüler:innenprojektgruppe Info-Plakate gestaltet, die in beiden Gebäuden über die Bedeutung der beiden Flaggen informieren. Weitere Beratung gibt es beim Rat&Tat-Zentrum Bremen.

Hier gibt es zudem vom Rat&Tat-Zentrum Informationen in verschiedenen Sprachen und hier einen Flyer zur Frage "How to be queer".

 

 

 

 

 

 

Regenbogenflagge

 

Die LGBTIQ+1 Pride Flag, auch Regenbogenfahne genannt, entstand 1978 in San Francisco, als Harvey Milk, der erste geoutete schwule Mann, der in den USA ein öffentliches Amt bekleidete, Gilbert Baker damit beauftragte, der queeren Community ein positives Symbol zu designen.

 

Sie symbolisiert, dass die eigene Sexualität und geschlechtliche Identität mit Stolz präsentiert und selbstbewusst vertreten werden soll. Die einzelnen Farben der Pride Flag verkörpern jeweils verschiedene Aspekte:

 

Rot = Leben

Orange = Heilung

Gelb = Sonne

Grün = Natur

Blau = Harmonie

Lila = Spiritualität

 

Die Regenbogenfahne steht für Frieden, Akzeptanz und Toleranz.

 

Die Schulgemeinschaft des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums möchte mit dem Aufhängen der Regenbogenfahne Solidarität und Unterstützung gegenüber queeren Menschen und generell allen Minderheiten zeigen. Jede:r soll lieben und leben, wie und wen sie:er möchte. Jede:r soll die Möglichkeit haben, sich frei und ohne jegliche Verurteilung entfalten zu können.

 

 

Progress Pride Flag

 

 

Die Progress Flagge wurde 2017 entworfen. Sie enthält ergänzend auf der linken Seite einen Keil mit Streifen in hellblau, rosa und weiß r die Trans* Community sowie Streifen in braun und schwarz für die BIPOC2 Community. Dieser Keil soll symbolisieren, dass noch einiges an Entwicklung (engl. progress) vor uns liegt und soll ein besonderes Augenmerk auf trans* Menschen, Menschen mit Rassismuserfahrungen und HIV/Aids3 Erkrankte legen.

 

 

 

 

Erläuterungen von Abkürzungen und Begriffen

 

1 LGBTIQ+:

L= Lesbian/Lesbisch

G= Gay/Schwul

B= Bisexuell 

T= Trans* Menschen, die sich nicht oder nur in Teilen mit dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht identifizieren können

I= Inter* Menschen, deren Genitalien, Hormonproduktion oder Chromosomen nicht der medizinischen Norm von eindeutig »männlichen « oder »weiblichen« Körpern zugeordnet werden können.

Q= Queer quer zur Norm (Kategorien „Mann/Frau“ und Heterosexualität)

 

 

2 BIPOC:

B=Black

I=Indigenous (Indigene)

PoC= People of Color (Selbstbezeichnung von und für Menschen mit Rassismuserfahrungen)

 

 

3 HIV/Aids:

Virus, das die körpereigenen Abwehrkräfte schädigt

 

 

Sekretariat der Mittelstufe

Andrea Meier

Montag, Mittwoch und Freitag 7:30 bis 11:45 Uhr
Dienstag und Donnerstag 11:15 bis 15:45 Uhr

Telefon: 0421 361-16696
Fax: 0421 361-59620
Email: 307@schulverwaltung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

Sekretariat der Oberstufe

Sandra Rosin

Montag bis Donnerstag 8:00 bis 12:30 Uhr
Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr


Telefon: 0421 361-16470
Fax: 0421 361-16709
Email: 307@schulverwaltung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

 

Datenschutzerklärung

Zum Seitenanfang