Schulfinale "Jugend Debattiert": Der Kampf um das stärkste Argument

Während das Forum vom 9. Jahrgang aufgebaut wird, bereiten sich die Debattantinnen und Debattanten auf die Vorrunden vor, die nach der Begrüßung durch die beiden Moderatorinnen Hava und Fatima aus der Klasse 8d stattfinden. Um 13.00 Uhr am Freitag, den 3. Februar 2017, ist es dann endlich soweit - das Schulfinale des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums „Jugend debattiert 2017“ ist eröffnet!

Die Moderatorinnen erklären den Ablauf der Veranstaltung. So erfahren die Zuschauer, dass sie sich auf zwei zeitgleich stattfindende Vorrunden-Debatten der Mittelstufe sowie die beiden zeitparallelen Vorrunden des Vorkurses 2 aufteilen müssen. Sprachlerngruppen wie unser Vorkurs dürfen in diesem Jahr in Bremen erstmals in einem besonderen „Pilotdurchgang“ am Wettbewerb teilnehmen.

Um 13.15 Uhr debattiert der 9. Jahrgang die Streitfrage: „Soll jeder Schultag mit einer Stunde Fitness beginnen?, während der Vorkurs II sich mit dem Thema auseinandersetzt: „Soll der Schwimmunterricht grundsätzlich nach Geschlechtern getrennt stattfinden?“

Um 14.00 Uhr ist der spannende Moment endlich da - die Bekanntgabe der Finalistinnen und Finalisten. Die Jury betont, dass alle, die debattiert haben, eine tolle Leistung vollbracht haben, doch nach harter Arbeit stehen im Finale der Altersgruppe 1: Anni (9c), Hendrik (9a), Jan-Mika und Anton (9b). Ihre Streitfrage lautet: „Soll für die Nutzung von sozialen Medien eine Klarnamenpflicht eingeführt werden?“ Für den Vorkurs II debattieren Zeinab, Diyar, Ben und Yahya das Finalthema: „Sollen Hausaufgaben abgeschafft werden?“.

Um 14.30 Uhr beginnen die Finaldebatten, alle Zuschauer sind auf ihren Plätzen. Es liegt eine Aufregung und Spannung in der Luft. Beide Debatten werden engagiert geführt. Wie würden sich wohl die Jurys entscheiden? Nach einer intensiven Beratung wird um 15.30 Uhr verkündet: Aus dem 9. Jahrgang kommen Anni (9c) auf den zweiten und Hendrik (9a) auf den ersten Platz. Aus dem Vorkurs behaupten sich Yahya auf dem zweiten und Diyar auf dem ersten Platz.

Am Ende erhalten alle Teilnehmenden ihre Urkunden und einen kräftigen Applaus. Die Erst- und Zweitplatzierten werden darüber hinaus mit einem Büchergutschein als Siegerpreis belohnt. Herzlichen Glückwunsch an alle, die teilgenommen haben, zu ihrem Mut, vor einem so großen Publikum zu debattieren! Und vielen Dank an Frau Woida, ohne deren Engagement das alles gar nicht möglich gewesen wäre.

Shalin, Jahrgang 9, WP-Kurs „Schülerzeitung“

Unser Standort in Bremen

Sekretariat der Mittelstufe

Andrea Meier

Montag, Mittwoch und Freitag 7:45 bis 11:45 Uhr
Dienstag und Donnerstag 10:45 bis 15:45 Uhr

Telefon: 0421 361-16696
Fax: 0421 361-59620
Email: 307@bildung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

Sekretariat der Oberstufe

Rita Höfener

Täglich außer Mittwoch 8:00 bis 12:00 Uhr

Telefon: 0421 361-16470
Fax: 0421 361-16709
Email: 307@bildung.bremen.de

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Delfter Straße 16
28259 Bremen

Zum Seitenanfang