Fußballturnier

  •  

     

    Am Dienstag, den 04.12.18, trafen sich die Schüler*innen des Jahrgangs 7 der Oberschulen Hermannsburg, Roland-zu-Bremen und des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums zu dem zweiten gemeinsamen Fußballturnier dieser Art in den Sporthallen an der Delfter Straße.

    Das gesteckte Ziel war gegenseitige Vorurteile ab- und Freundschaften aufzubauen. Bei einem spannenden und überdurchschnittlich fairen Turnier in einer friedlichen Atmosphäre wurde diese Ziele erreicht und übertroffen.

    Es spielten 12 Mannschaften der Schulen gegeneinander. Als Sieger ging die Mannschaft 7D des Gymnasiums vom Platz. Den 2. Platz konnte die Mannschaft 7C des AVH-Gymnasiums für sich verbuchen. Platz 3 belegte die Mannschaft der Klasse 7C der Oberschule an der Hermannsburg.

    Der Fairnesspokal ging an die Klasse 7a der Roland-zu-Bremen-Oberschule.

    So konnte jede Schule einen Pokal ihr eigen nennen.

    Es gab keine Karte im gesamten Turnier und es spielten mindestens zwei Mädchen pro Mannschaft mit.

    Eine Fortsetzung dieses interdisziplinären Turnieres ist für nächstes Jahr geplant.

     

     

     

  •  

    Am diesjährigen Werder Bremen Schul-Cup nahmen wir mit einer Mädchen- und Jungen-Mannschaft teil. Ausgetragen wurde das Regionalturnier (Vorrunde) auf der Bezirkssportanlage in Hemelingen. Hier traten im „Jeder-gegen-Jeden-Modus“ bei den Mädchen fünf und bei den Jungen vier Mannschaften gegeneinander an. Die ersten beiden Mannschaften des jeweiligen Turniers qualifizieren sich für das Finale der Schulen um den Werder-Cup.

    Die Mädchen trafen mit der OS Ronzelenstraße, dem Humboldt-Gymnasium Bad Pyrmont, der Gesamtschule West (GSW) und der Wilhelm-Olbers Oberschule (WOS) auf spielstarke Gegner und zogen sich trotzdem sehr achtbar aus der Affäre. Das Auftaktspiel gegen die Ronzelenstraße ging zwar gleich mit 0:4 verloren, wobei die meisten Gegentore erst kurz vor Schluss fielen. Im zweiten Spiel gegen das Humboldt-Gymnasium Bad Pyrmont gewannen sie aber mit 2:0 und auch das dritte Spiel gegen die GSW wurde erfolgreich bestritten. So wurde es im letzten Spiel entschieden, ob sie sich für die Finalrunde bei Werder qualifizieren. Hier wartete aber mit dem Gastgeber-Team eine starke Mannschaft auf. Leider verloren sie dieses Spiel trotz guter Leistung mit 1:4, weshalb die Mannschaft am Ende einen beachtlichen 3.Platz in der starken 5er-Gruppe erreichte. Auch wenn es somit nicht für die Finalrunde reichte, trotzdem Glückwunsch!

    Die Jungen spielten zunächst gegen das Humboldt-Gymnasium Bad Pyrmont. Auch wenn es der Mannschaft sicherlich zu Gute kam, dass die Bad Pyrmonter erst kurz vorher nach einer langen Anfahrt ankamen, wurde das Spiel mit 3:1 souverän gewonnen. Das zweite Spiel gegen die GSW wurde auch siegreich bestritten (2:1), wobei das Team hier lange einem 0:1 Rückstand hinterher laufen musste. Erst kurz vor Schluss wurde das Spiel mit zwei Toren gedreht. Somit stand bereits vor dem letzten Spiel die Qualifikation für die Finalrunde fest, weshalb wohl bei allen die nötige Spannung fehlte und das Spiel gegen die WOS mit 1:2 verloren ging.

    Trotzdem wurden die Jungen erster in der 4er-Gruppe und dürfen sich nun über den Einzug ins Finale um den Werder-Cup freuen.

     

     

  •